Partizipation

zum Artikel: Deutschland hat die Uno-Kinderrechtskonvention vollständig anerkannt: Und jetzt wird alles gut?

Projekt: “Unsere Kinderrechte ins Grundgesetz”

Kundgebung zum Weltspieltag

Berlin-Pankow – Schüler_innen aus der „Grundschule an der Marie“ (Berlin-Pankow) hielten vor dem Reichstag eine Kundgebung mit dem Thema „Unsere Kinderrechte ins Grundgesetz“ ab. Dabei musste auch die anwesende politische Prominenz die Fragen der Schüler_innen beantworten. Die Kundgebung wurde von der Bevölkerung mit Sympathie und Verständnis aufgenommen. Die ausführliche Dokumentation folgt diesem Trailer demnächst hier und auf den Seiten der www.berliner-nachrichten.eu! Kooperationspartner bei der Projektumsetzung waren: Stadträtin Christine Keil ( Bezirksamt Pankow, Abteilung Jugend und Immobilien), das Deutsche Kinderhilfswerk, Carola Bluhm (Senatorin für Integration, Arbeit und Soziales, Berlin), Diana Golze MdB (Mitglied der Kinderkommission des Deutschen Bundestages).

Die Forderung, dass die Kinderrechte ins Grundgesetz aufgenommen werden sollen, wurde von den Schüler_innen in 3 Projekttagen selbständig erarbeitet. Das Ziel, eine Kundgebung zur Unterstützung der gesellschaftlichen Diskussion vor dem Reichstag abzuhalten, wurde am Weltspieltag (28.Mai 2010) umgesetzt.

Mit selbstentwickelten Sketchen und einem RAP zu den Kinderrechten, wurde das Thema in der Öffentlichkeit sichtbar. Es wurden Interviews mit Besuchern des Bundestages geführt. Weitere Gesprächspartner_innen waren: Matthias Köhne (Bezirksbürgermeister Berlin-Pankow), Diana Golze (MdB), Gregor Gysi (MdB) und Katja Dörner (MdB).

Projekt: Dokumentation – Der beheizte öffentliche Raum

Schüler_innen der Grundschule „An der Marie“ in Berlin-Pankow (Klasse 5d) führen ein Interview mit der Politik und der Wirtschaft über die Nutzung von Heizstrahlern um den öffentlichen Raumes im Winter zu erwärmen.

Zum Video

Meinungen der Schüler_innen zum Interview

Partizipation mit Kindern und Jugendlichen

Beteiligung macht Sinn, weil sie ein Recht der Kinder und Jugendlichen ist. Kinder sind von Beginn an Einwohnerinnen und Einwohner. Ob es neben stark formalisierten – schon für Erwachsene schwer verständlichen – Bürgerbeteiligungsverfahren auch eigene für Kinder, Jugendliche und ihre Familien braucht, darüber streiten sich Experten und Expertinnen, Kommunen und Länder. In einigen Kommunen werden ausgefeilte Partizipationsverfahren (die übrigens häufig auch Erwachsenen zu gute kommen!) bereits mit beträchtlichem Erfolg praktiziert, in anderen Städten und Gemeinden wird vorsichtig ausprobiert, wo und wie sich Kinder an Stadtplanung und –gestaltung beteiligen lassen. Beteiligung macht Sinn, wenn sie von Erwachsenen professionell begleitet wird. Die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen erfordert in erster Linie ein Umdenken von Erwachsenen. Dabei spielt die „Haltung“ der Erwachsenen gegenüber Kindern eine ganz wichtige Rolle. Wenn wir sie nur beteiligen, weil es „angesagt“ ist – quasi als Mittel zum Zweck, ohne innerliche Bejahung des Prozesses, ohne sie wirklich wertzuschätzen -, dann spüren das die Kinder und Jugendlichen. Im günstigsten Fall verweigern sie sich „nur“. Familienhandbuch (IFP).

Im Forum können Sie zu Beteiligung und Partizipation Ihre Meinung zur Diskussion stellen.

www.berliner-nachrichten.eu

2 Antworten zu Partizipation

  1. Zukunft schreibt:

    Erkläre mir und ich werde vergessen. Zeige mir und ich werde mich erinnern. Beteilige mich und ich werde verstehen. Y. Iljine

    • AB schreibt:

      Gleich werden sehr viele Leute sehr interessiert sehr fern_sehen – noch eine halbe Stunde, dann geht es um sehr viele
      …………………€€$€€€€€€$€
      ………….€€€$$€€ ________ €€€
      …….€__€ _________ €€€€€€€______€€
      …€€___€€ ________ €€€€€€€€€_______€
      ..€__€€€€€ __ €€€___€€€€€€$__€€€_€€€
      ..€€€€€€€€€€ _______ $ €€________€€€€€
      ..€_ €€€€€€€ __________ €__________€€€
      …€€€€€€€ __________ €__________€€€€
      …..€_€€__€€ ________ €_________$_€€
      ………..€€€€ __ €€€€€€€€€___€€€
      ………………€€€€€€_____€€€

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s