Zentrum für politische Schönheit

Das Zentrum für Politische Schönheit (ZPS) hat am 7. Juni 2012 das Video zu seinem neusten aktionskünstlerischen Werk veröffentlicht: in „100 Letters“ erklären (im doppelten Sinne des Wortes) ganz normale Bürger den Eigentümerinnen und Eigentümern von Krauss-Maffei Wegmann den Krieg:

100 letters

Das Video wurde mit dem Webvideo-Preis 2012 ausgezeichnet.

Das Zentrum für Politische Schönheit ist eine Menschenrechts- und Aktionskünstlergruppe aus Berlin, die in Medienberichten als „das wohl spannendste Projekt deutscher Künstler seit der Gruppe 47“ bezeichnet wurde. Zuletzt lieferte es die Baupläne für einen „Pillar of Shame“ im Namen von über 6.000 Überlebenden des Srebrenica-Genozids und legte sich mit der Deutschen Bank wegen deren Nahrungsmittelspekulationen an.

Eine Antwort zu Zentrum für politische Schönheit

  1. Pingback: 100 Buergerbriefe | berliner Nachrichten – Forum

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s