Ökotipps

zum Artikel: EU-Kommission genehmigt fünf neue Genmais-Sorten

zum Artikel: Keine Patente auf Tiere und Pflanzen

_____

Evas Ökotipps

_
Eva SCHOLL, Dipl.-Biologin und Entomologin, ist seit 1986 freiberufliche Gutachterin für schädlingskundliche Beratungen und Stellungnahmen.
2002-2004 wissenschaftliche Mitarbeiterin des Fachbereichs Genetik an der TU Kaiserslautern.

Meine Rose (im Topf) ist von Ungeziefer befallen – was tun? Sind das Blattläuse, die sich auf Blattober- und Unterseite tummeln? Wenn ich sie mit einem Papiertaschentuch abwische/abtupfe, habe ich lauter hellgrüne Punkte auf den Taschentuch. Außerdem wird die Pflanze langsam aber sicher eingewoben. Zwischen den Blättern und auch zwischen den Zweigen ist ein spinnwebartiges Geflecht. Die Blätter der Rose sehen mittlerweile etwas gesprenkelt aus, werden auch ganz trocken und fallen ab.
___
Evas Antwort:
Rosen sind Freilandgewächse und gehören nach draußen. Normalerweise haben sie jetzt gar keine Blätter und halten Winterschlaf. So gesehen, kannst Du das Ungeziefer als Symptom der Übermüdung nehmen. Spinnwebartiges Gebilde spricht für Spinnmilben. Die sind schwer zu bekämpfen und oft das Ende der Pflanze. Egal, welche Schädlinge sie hat: Überlege Dir gut, ob es Dir genügt, die Symptome zu bekämpfen, oder was Du sonst willst. Ich persönlich habe schon Pflanzen an Freunde weitergegeben, die den richtigen Platz dafür haben. Da geht es ihnen gut. Wenn Du es gut mit Deiner Rose meinst, dann lass ihr die Ruhe: kühl und trocken, eher dunkel, evtl. vorher zurückschneiden. Vielleicht habt Ihr Glück, und sie kommt im Frühjahr wieder.

Tier in Dachschräge, was kann das sein? Ich wohne im ausgebauten Dachboden.  Mein Zimmer hat an beiden Seiten Stauräume hinter der Wand, die nur durch eine Luke begehbar (eher bekriechbar) sind. Darin steht eine Menge Gerümpel wie altes Kinderspielzeug und Umzugskartons. Seit einer Woche, immer ab 22-23 Uhr, höre ich ein leises Scharren und Trippeln. Von außen her könnte das Tier höchstens an der Regenrinne hochgeklettert oder vom Nachbarhaus herüber gewandert sein. Was soll ich jetzt machen?
___
Evas Antwort:
Die Pünktlichkeit spricht für eine Ratte. Trotzdem erst sicher herausfinden, was es genau ist. Wenn es wirklich eine Ratte ist, solltest Du keine Zeit verlieren und professionelle Hilfe finden, denn es wird um so schwieriger, sie los zu werden, je länger Du sie nagen lässt.

Was machen Fliegen im Winter? Ich hatte gestern eine im Bad. Wo kommt die her! Ich lagere dort keine Lebensmittel.
___
Evas Antwort:
Die hat gedacht, der Frühling wäre schon da. Fliegen suchen sich zum Überwintern geschützte Ecken. Davon hat jedes Haus eine ganze Menge. Einige dieser geschützten Ecken führen nach innen und öffnen sich vielleicht sogar in den Raum hinein. Dann folgen sie der Wärme, und wenn es innen warm genug ist, fliegen sie los.

Was für ein Ungeziefer ist das? Habe in den Schränken unserer Küche kleine, nur ein paar mm großes, Lebewesen entdeckt. Sie bewegen sich am ehesten wie Raupen, aber sehr langsam, und sehen von unten aus wie ein Würmer, haben oben aber eine Schale oder so. Sie kommen nicht in Massen vor, also immer nur vereinzelt, sind aber sehr unangenehm, da ich sie immer beim Besteck oder den Tellern finden. Wo kommen sie her und wie werde ich sie wieder los?
___
Evas Antwort:
Das ist die Larve eines Käfers aus der großen Familie der Speckkäfer oder Dermestiden. Viele Arten gehören zur heimischen Tierwelt. Jeder normale Haushalt hat gelegentlich mal einen davon. Wenn sie Ungeziefernicht gerade in Massen auftreten und mitgegessen werden, sind Larven und Käfer harmlos. Die Larven können in Textilien ärgerlich werden, indem sie kleine Löcher hineinnaggen. Ansonsten fressen die Larven der Dermestiden Schmutz in den Ecken. Sie sind zwar gefräßig, aber auch extrem bescheiden und zählebig. Sie loszuwerden kann leicht in eine lebenslängliche Dauerbeschäftigung ausarten – je nachdem, wie ein/e Haus/Haushalt/BewohnerIn geartet ist. Ausmisten, aufräumen, sauber machen und die Lebensmittel in Gläsern oder kalt aufbewahren sind jedenfalls gute Ideen. Manchmal findet sich in irgendeiner hintersten Ecke irgendwas total Zerfressenes, das mit einem Schlag alles erklärt (beliebt sind z.B. „vergessene“ Butterbrote von Kindern hinter Schränken). Kleiner Trost: Nach der Aktion werdet Ihr Euch zu Hause insgesamt wohler fühlen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s